Ratgeber Energie sparen im Haushalt

Energie Sparen im Haushalt ist eigentlich gar nicht so schwer, wenn man weiss wie es geht und was mach machen muss ohne das die Lebensqualität darunter leidet.

Energie sparen im Haushalt

Hier erhalten Sie nur ein paar kurze Tipps aus dem Ratgeber eBook Energie sparen im Haushalt.

Selbstverständlich ist der „Energie sparen im Haushalt“ Ratgeber inklusive Audioguide erhältlich.

Salesangebot bis zum 01.November 2016

Wir tun uns mit Veränderungen schwer

Die Verbraucher wissen, dass sie schon durch kleine Verhal­tens­änderungen sparen können. Trotzdem tun sie sich damit an vielen Stellen immer noch schwer: So will nur rund ein Drittel der Deutschen weniger Auto fahren, geht aus einer Umfrage hervor. Immerhin wollen mehr als drei Viertel künftig herkömmliche Glühbirnen durch Energiesparlampen ersetzen. Und annähernd 60 Prozent denken an die Anschaffung Strom sparender Haushalts­geräte. Fast jeder Dritte will weniger heizen. Vier von fünf Ver­brauchern wollen darauf achten, Elektrogeräte nicht mehr im Standby-Betrieb laufen zu lassen. Eine Familie könnte jährlich 3.000 Euro und 8 Tonnen CO2 sparen. Energie zu sparen lohnt sich – in Euro und Cent.

Energie sparen im Haushalt
Durch Klick auf das Bild kommen Sie direkt zum Angebot.

Der Online-Energiecheck

Mittlerweile wird bereits im Internet auf verschiedenen Seiten von unterschiedlichen seriösen Anbietern ein so genannter Online-Energiecheck für die eigenen vier Wände und das eigene Ener­gie­verhalten angeboten. Es lohnt sich, dort einmal nachzuschauen und den Stromcheck mitzumachen. Man wird sich wundern, wo man über all Energie verschleudert, Geld zum Fenster hinauswirft und wie man vor allem die Umwelt durch ein Energie bewusstes Verhalten schonen kann. Es gibt ein wahnsinniges Einsparpotenzial. Dort finden sich eine ganze Reihe von Tipps zum Energie sparen­dem Verhalten und für klimabewusste Kaufentscheidungen.

Die Summe macht´s!

Wir lassen Fernseh­geräte oder Computerbild­schirme im Standby-Modus weiterlaufen (als Standby-Verlust wird der Stromverbrauch im Bereitschaftsbetrieb bezeichnet, also ein Stromverbrauch, ohne dass das Gerät benutzt wird). Beim Standby-Verbrauch gilt das Motto: „Die Summe macht’s.“ Jedes Gerät für sich fällt kaum ins Gewicht, alle zusammen aber schon. Das frisst übers Jahr verteilt Unmengen an Strom. Selbst Ladege­räte für den Handy-Akku, die digitale Kamera oder den Laptop bleiben einfach aus Bequem­lichkeit in der Steckdose – und fressen weiter Strom. Auch der elektrische Radiowecker muss nicht sein, ein Batteriewecker ist billiger – oder besser noch: Wenn ich schon mein Handy auf Empfang lasse – auch nachts -, dann kann ich hier auch die Weckfunktion gleich mitnutzen. Die durch den Standby-Betrieb ver­ur­sachten Jahres­kosten können leicht bis zu 100 Euro und mehr ausmachen. Jedes Standby-Watt kostet im Jahr rund anderthalb Euro!

 

Hier kommen Sie direkt zum Angebot des Ratgeber ebooks.

 

Noch etwas in eigener Sache:

Nehmen Sie Teil an meinem Partnerprogramm. Für jedes verkaufte Ratgeber eBook erhalten Sie 50 % der Verkaufssumme wöchentlich per Paypal ausgezahlt. Unabhängig davon wie hoch Ihre Umsätze sind.

 

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Share
%d Bloggern gefällt das: